Holzbildhauer/-in

Holzbildhauer/-in

Ausbildungsstandort Staatliche Berufsfachschule für Holzbildhauer
Standort auf Karte anzeigen Ludwig-Lang-Straße 3
82487 Oberammergau
Beginn 01.09.2014
Bewerbungsfrist bis 01.03.2014
Plätze auf Anfrage
davon frei auf Anfrage
Schulabschluss Hauptschulabschluss
Bewerbungsadresse Staatliche Berufsfachschule für Holzbildhauer
Ludwig-Lang-Straße 3
82487 Oberammergau
Telefon 08822-3542
Telefax 08822-94153
Ansprechpartner Frau  Reiser
kontakt@bildhauerschule.de
08822-3542
Internet http://www.bildhauerschule.de
Bewerbung per Post handgeschriebener Lebenslauf, letztes Zeugnis
ausgefülltes Anmeldeblatt(bei der Schule erhältlich),Lichtbild,polizeiliches Führungszeugnis.,
Einstellungstest Ja

Ausbildungsinhalte


Unterrichtsfächer
  • Skulpturarbeit (Schnitzen) 
  • Entwerfen und Modellieren 
  • Abformen/Gusstechniken  
  • Kopienanfertigung 
  • Freihandzeichnen 
  • Aktzeichnen
  • Schrift  
  • Kunstgeschichte  
  • Schreinern und Drechseln
  • Fassen und Vergolden 
  • Steinbearbeitung  
  • Technisches Zeichnen
  • Fachrechnen 
  • Grafik
  • EDV/Fotografie/s-w Fotografie
  • Maschinenkurs 
  • Metallbearbeitungskurs 
  • Deutsch 
  • Sozialkunde  
  • Religion/Ethik
Ausbildungsinhalte Unterrichtsfächer
  • Skulpturarbeit (Schnitzen) 
  • Entwerfen und Modellieren 
  • Abformen/Gusstechniken  
  • Kopienanfertigung 
  • Freihandzeichnen 
  • Aktzeichnen
  • Schrift  
  • Kunstgeschichte  
  • Schreinern und Drechseln
  • Fassen und Vergolden 
  • Steinbearbeitung  
  • Technisches Zeichnen
  • Fachrechnen 
  • Grafik
  • EDV/Fotografie/s-w Fotografie
  • Maschinenkurs 
  • Metallbearbeitungskurs 
  • Deutsch 
  • Sozialkunde  
  • Religion/Ethik

Besonderheiten


Die Schule ist schulgeldfrei (staatlich). Die Kosten für Werkzeug (Schnitzeisen, Werkzeuge zum Zeichnen) haben die Schüler selbst zu erbringen. Zusätzlich entstehen Kosten für Studienfahrten und Fahrten zu aktuellen Ausstellungen im Rahmen des Unterrichts. Studienförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist auf Antrag möglich. Die Schüler wohnen während der Ausbildung in Privatzimmern. Bei der Zimmersuche ist die Schule behilflich.
Besonderheiten Die Schule ist schulgeldfrei (staatlich). Die Kosten für Werkzeug (Schnitzeisen, Werkzeuge zum Zeichnen) haben die Schüler selbst zu erbringen. Zusätzlich entstehen Kosten für Studienfahrten und Fahrten zu aktuellen Ausstellungen im Rahmen des Unterrichts. Studienförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist auf Antrag möglich. Die Schüler wohnen während der Ausbildung in Privatzimmern. Bei der Zimmersuche ist die Schule behilflich.
Tipp: Wichtiger Bestandteil Deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes – beziehe Dich auf das Karriereportal AUBI-plus.

Holzbildhauer/-in

Dauer

3 Jahre

Bildungsweg

Duale Berufsausbildung

Berufsgruppe

Farb- und Raumtechnik, Holz, Papier, Glas, Kunststoff

Anforderungsprofil
Eigenschaft
wenig
viel
Kunden beraten und betreuen
 
Mit Technik umgehen
 
Mit EDV-Systemen umgehen
 
Arbeit selbstständig organisieren
 
Arbeitsabläufe kreativ gestalten
 
Wirtschaftlich denken u. handeln
 
Fremdsprachen anwenden
 
Im Team arbeiten
 
Kernaufgabe

Gegenstände aus Holz nach eigener Vorstellung oder nach Vorgabe fertigen sowie alte Werke restaurieren.