Altenpflegehelfer/-in (schul.)

Altenpflegehelfer/-in (schul.)

Ausbildungsstandort Mathilde-Planck-Schule
Standort auf Karte anzeigen Römerhügelweg 53
71636 Ludwigsburg
Beginn 01.09.2014
Bewerbungsfrist bis 01.03.2014
Plätze auf Anfrage
davon frei auf Anfrage
Schulabschluss Hauptschulabschluss
siehe Besonderheiten
Bewerbungsadresse Mathilde-Planck-Schule
Römerhügelweg 53
71636 Ludwigsburg
Telefon 07141 4449200
Telefax 07141 4449299
Ansprechpartner Uwe Bögershausen
07141/4449-202
Internet http://www.mps.lb.bw.schule.de/
Bewerbung per Post tabellarischer Lebenslauf, letztes Zeugnis, aktuelles Foto, ausgefüllter Bewerbungsbogen
Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs durch ein ärztliches Zeugnis
Einstellungstest Nein

Besonderheiten


Aufnahmevoraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes und der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung an einer mindestens einjährigen einschlägigen beruflichen Vollzeitschule oder an einer einjährigen Berufsfachschule für Sozialpflege in Teilzeitform (sozialpflegerisches Jahr)
oder
eine einjährige einschlägige Tätigkeitoder
ein freiwilliges soziales Jahroder
die Ableistung des Zivildienstes in Einrichtungen oder Diensten der Altenpflege bzw. die Ableistung des Grundwehrdienstes mit Sanitätsprüfungoder
eine mindestens zweijährige Führung eines Haushaltes mit mindestens einem Kind oder einer pflegebedürftigen PersonNachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs durch ein ärztliches ZeugnisErklärung einer von der Schule genehmigten Einrichtung der Altenhilfe (stationäre Einrichtungen), dass sie den Bewerber praktisch ausbildetZusätzlich sind von ausländischen Bewerbern, die das Zeugnis nach II. 1 nicht an einer deutschen Schule erworben haben, ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.
Diese werden in einem Deutschtest überprüft.
Zur Anmeldung sind einzureichen
  • vollständig ausgefüllter Aufnahmeantrag
  • lückenloser Lebenslauf in tabellarischer Form über den bisherigen Bildungsweg und gegebenenfalls ausgeübte Berufstätigkeit/Praktikum
  • eine beglaubigte Abschrift oder Kopie der Zeugnisse nach II. 1 und weiterer Qualifikationen
  • beglaubigte Kopien der Nachweise über eine ausgeübte Berufstätigkeit/Praktikum
  • ein Passbild
  • bei Minderjährigkeit die Einwilligung der Erziehungsberechtigten
  • eine Erklärung, ob und gegebenenfalls an welche Schule für Altenpflegehilfe der Bewerber bereits einen Aufnahmeantrag gerichtet hat
  • der Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs durch ein ärztliches Zeugnis
Besonderheiten Aufnahmevoraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes und der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung an einer mindestens einjährigen einschlägigen beruflichen Vollzeitschule oder an einer einjährigen Berufsfachschule für Sozialpflege in Teilzeitform (sozialpflegerisches Jahr)
oder
eine einjährige einschlägige Tätigkeitoder
ein freiwilliges soziales Jahroder
die Ableistung des Zivildienstes in Einrichtungen oder Diensten der Altenpflege bzw. die Ableistung des Grundwehrdienstes mit Sanitätsprüfungoder
eine mindestens zweijährige Führung eines Haushaltes mit mindestens einem Kind oder einer pflegebedürftigen PersonNachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs durch ein ärztliches ZeugnisErklärung einer von der Schule genehmigten Einrichtung der Altenhilfe (stationäre Einrichtungen), dass sie den Bewerber praktisch ausbildetZusätzlich sind von ausländischen Bewerbern, die das Zeugnis nach II. 1 nicht an einer deutschen Schule erworben haben, ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.
Diese werden in einem Deutschtest überprüft.
Zur Anmeldung sind einzureichen
  • vollständig ausgefüllter Aufnahmeantrag
  • lückenloser Lebenslauf in tabellarischer Form über den bisherigen Bildungsweg und gegebenenfalls ausgeübte Berufstätigkeit/Praktikum
  • eine beglaubigte Abschrift oder Kopie der Zeugnisse nach II. 1 und weiterer Qualifikationen
  • beglaubigte Kopien der Nachweise über eine ausgeübte Berufstätigkeit/Praktikum
  • ein Passbild
  • bei Minderjährigkeit die Einwilligung der Erziehungsberechtigten
  • eine Erklärung, ob und gegebenenfalls an welche Schule für Altenpflegehilfe der Bewerber bereits einen Aufnahmeantrag gerichtet hat
  • der Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Berufs durch ein ärztliches Zeugnis
Tipp: Wichtiger Bestandteil Deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes – beziehe Dich auf das Karriereportal AUBI-plus.

Altenpflegehelfer/-in (schul.)

Dauer

1,5 Jahre

Bildungsweg

Schulische Berufsausbildung

Berufsgruppe

Erziehung, Bildung, Pflege

Anforderungsprofil
Eigenschaft
wenig
viel
Kunden beraten und betreuen
 
Mit Technik umgehen
 
Mit EDV-Systemen umgehen
 
Arbeit selbstständig organisieren
 
Arbeitsabläufe kreativ gestalten
 
Wirtschaftlich denken u. handeln
 
Fremdsprachen anwenden
 
Im Team arbeiten
 
Kernaufgabe

Altenpflegehelfer/-innen unterstützen Altenpfleger/-innen bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker alter Menschen. Sie arbeiten z. B. in Seniorenheimen, Altenpflegeheimen sowie in Kliniken oder Klinikabteilungen.

Besonderheiten

In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern dauert die Ausbildung 1 1/2 Jahre und in Hamburg (duale Ausbildung) 2 Jahre. In berufsbegleitender Form beläuft sich die Dauer der Ausbildung je nach Bundesland oder Bildungsträger auf bis zu 3 Jahre. In Bayern ist der Beruf ausschließlich unter dem Namen Pflegefachhelfer/-in bekannt und dauert 1 Jahr.

Kinderpfleger/-in (schul.)
71636 Ludwigsburg - Mathilde-Planck-Schule
3 Monaten
Ausbildungsangebot
Beginn: 2014

Erzieher/-in (schul.)
71636 Ludwigsburg - Mathilde-Planck-Schule
3 Monaten
Ausbildungsangebot
Beginn: 2014