Freie Ausbildungsplätze Mediengestalter/-in Digital und Print


Mediengestalter/-in Digital und Print

Die Aufgaben, die bisher von Schriftsetzern, Reproherstellern, Reprografen, Fotogravurzeichnern und Medienvorlagenherstellern übernommen wurden, sind heute in einem Ausbildungsberuf mit vier Fachrichtungen zusammengefasst: Der Mediengestalter Digital- und Print bereitet digitale und analoge Daten wie Texte, Bilder, Zahlenwerke und Grafiken auf und gestaltet sie. Im Zeitalter des Internets ist es daher auch wichtig, die Informationen über elektronische Medien zu verbreiten, da diese schnell an die Zielgruppe gelangen und verbreitet werden können. 


Wenn ein Kunde eine Idee zu einem neuen Medium hat, gehört es auch zum Aufgabenbereich des Mediengestalters Digital und Print diesen fachgerecht zu beraten und eine gemeinsame Lösung zu finden. Dabei steht vor allem die kostengünstige, zielgruppen- und mediengerechte Aufbereitung der vorliegenden Daten im Vordergrund sowie die Planung und die Steuerung des gesamten digitalen Produktionsprozesses. 
Das breite Grundwissen, das während der Ausbildung vermittelt wird, umfasst neben dem technischen Know-how auch Kenntnisse kaufmännischer und betriebswirtschaftlicher Art. 
Je nach Betriebsstruktur ist der Mediengestalter Digital- und Print auf eine von vier Fachrichtungen spezialisiert, die sich in ihren Tätigkeitsschwerpunkten unterscheiden: 


 

Fehler!

Es konnte leider keine Verbindung zum Service aufgebaut werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Es konnten leider keine Ergebnisse für Deine Suchanfrage gefunden werden.